3.3 Mathematik

3.3 Mathematik

Das Ziel des Mathematikunterrichts an unserer Schule ist es, den Schülern eine grundlegende mathematische Bildung zukommen zu lassen.
Der Lehrplan rückt hierfür folgende Leitideen in den Mittelpunkt:

- das entdeckende Lernen
- das beziehungsreiches Üben
- der Einsatz ergiebiger Aufgaben
- die Vernetzung von verschiedener Darstellungsformen
- Anwendungs-und Strukturorientierung

Die eingesetzten Unterrichtsmaterialien sind so konzipiert, dass sie den verbindlichen prozess- sowie inhaltsbezogenen Kompetenzen des Lehrplans gerecht werden.

Unser Lehrwerk, das Zahlenbuch, ist durch seinen Aufbau optimal geeignet, um die SchülerInnen vor herausfordernde Anforderungen zu stellen und sie in ihrem individuellen Lernen zu unterstützen.
Auch im Offenen Unterricht wird das Ziel, das Erreichen der verbindlichen Kompetenzen, durch den Einsatz des Zahlenbuches verfolgt.

Zur Differenzierung wird der Zahlenfuchs eingesetzt, mit dem die SchülerInnen das Gelernte wiederholen und vertiefen können. Über die eingesetzten Unterrichtsmaterialien hinaus, werden Freiarbeitsmaterialien bestehend aus produktiven Übungsaufgaben aus dem Mathe2000 Programm und ergänzende Materialien von der Lehrkraft angeboten.

Das Mathe2000-Material besteht z.B. aus:

- Der Denkschule – Denk-und Knobelaufgaben lösen
- Spiegeln mit dem Spiegel - Spiegelübungen
- Blitzrechen – Kopfrechenübungen

Auch Fermi- und PIKAS-Aufgaben kommen in unserem Unterricht zum Einsatz.

Selbstverständlich verwenden wir in unserem Mathematikunterricht Anschauungsmaterialen, wie Wendeplättchen, Rechenketten, Rechenschiffchen etc.  zur Veranschaulichung und individuellen Unterstützung.