5. Medien

Kinder kommen jeden Tag mit Medien in Berührung, sie sehen fern, spielen Computer- oder Konsolenspiele und surfen im Internet. Das bewegte Bild ist aus dem Schulalltag nicht mehr wegzudenken. Dabei spielen die Kinder nur vermeintlich eine aktive Rolle. Sie bestimmen zwar das Programm, kämpfen sich durch Spiele oder klicken auf Internetseiten selbständig herum, doch sind sie letztendlich nur Konsumenten, die ein vorgegebenes Format nutzen. Die unerschöpflichen Möglichkeiten, Medien zu nutzen, können leicht durch falschen Gebrauch oder übermäßigen Konsum zum Problem werden. Der „verantwortungsbewusste und sichere Umgang mit den verschiedenen Medien“ (SchulG §2, 4.8), wie der Bildungs- und Erziehungsauftrag fordert, muss also erst erlernt werden. Die Schülerinnen und Schüler sollen zur eigenständigen, kritischen Reflexion befähigt werden, sich also Medienkompetenz aneignen.
Dabei ist es wichtig, dass die Kinder den Umgang sowohl mit den alten Medien (Bücher, Zeitschriften, Hörfunk, Fernsehen) als auch mit den digitalen Medien lernen.
Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dass alle Schüler unserer Schule im Verlauf ihrer Grundschulzeit ein Basiswissen rund um die neuen Medien erreichen sollten. Daraus ergeben sich verbindliche Anforderungen zum Ende von Klasse 4:

Kritische Auseinandersetzung mit allen Medien
Sicherer Umgang mit dem Internet
Selbständiger Umgang mit 3 Programmen: Antolin, Lernwerkstatt, Blitzrechnen
Grundlagen Computer

Um die erforderliche Medienkompetenz erreichen zu können, haben die Schüler die Möglichkeit, den Computer auf diverse Arten zu nutzen. Er wird in unserem Unterrichtsalltag regelmäßig eingesetzt zur

differenzierten Förderung durch verschiedene Lernprogramme

Erstellung eigener Produkte
Recherche
Bearbeitung von Büchern in Antolin (Leseprogramm)

Die sichere Nutzung des Internets wird mit allen Schülern immer wieder thematisiert.

Alle Klassenräume sind mit mindestens zwei Computern inklusive Zubehör ausgestattet und haben Internetzugang. Darüber hinaus können alle Kinder einer Klasse gemeinsam unseren Computerraum mit 28 Arbeitsplätzen nutzen, die untereinander vernetzt sind und selbstverständlich über einen Internetzugang verfügen.